Mit dem Lebensrad aus dem Hamsterrad

Erlebe 3 Methoden des Systemischen YogaCoaching!

In diesem Vortrag nimmst Du Lösungen mit nach Hause, die Du sofort umsetzen kannst.
Du bist mit Deinen Baustellen nicht allein. Wir alle haben immer mal wieder Kerben in unserem Lebensrad.
Forme die 24h Deines Tages neu, und sei klarer und zufriedener mit Dir.

Welcher Bereich ist Dein wunder Punkt?

Wir zeigen Dir, wie Du mit einer Neuformung von Körper und Geist stabiler und flexibler im Alltag bist!

Termine:
  • Freitag, 02. Dezember, 19:45 - 20:45 Uhr: BERIT KRAMER Yoga & Meditation, Moltkestr. 15, 52249 Eschweiler 

Kosten: 10 Euro (inkl. MwSt.)

Anmeldung und Informationen:
Berit Kramer, 02403 - 947 33 31 oder info@beritkramer.de,
Karen Seelmann-Eggebert, 02441 - 99 42 42 oder info@karen-live.de


© by Berit Kramer & Karen Seelmann-Eggebert





*Bewusstheit und Achtsamkeit*

Die Bewusstheit ist im Alltag oft etwas, was wir vergessen. Wir laufen automatisch durch unseren Alltag, ohne uns der Handlungen oder auch unserer Gedanken bewusst zu sein.

Das ist natürlich einerseits gewollt. Denn würden wir über alle Vorgänge im einzelnen nachdenken und sie bewusst vollziehen, würden wir nur 1/3 unserer Dinge erledigt bekommen.

Wir nutzen die Automatisierung, um mit wenig Energieaufwand zum Ziel zu gelangen. 

Nicht immer ist das aber so hilfreich, wie mir ein Erlebnis heute klar machte. Ich lief über die Strasse, nachdem ich einen Bus vorbei gelassen hatte. Dieser hat vorher an der Haltestelle gestoppt und nahm nun wieder seine Fahrt auf. Hinter ihm hatten zwei Autofahrer solange gewartet.

Aus dem Bus war eine junge Dame ausgestiegen, die automatisiert nach links sah, bevor sie die Straße überquerte. Allein, sie schaute nicht. 
Sprich:
Sie registrierte nicht, dass da zwei Autos gehalten hatten und kreuzte einfach die Straße.

Ich bekam einen gehörigen Schrecken und der erste Autofahrer wohl auch. Er bremste rechtzeitig. Doch auch das schien die junge Frau nicht mitzubekommen. 

Auf dem Weg der abzweigenden Straße rauf, den ich gemeinsam mit ihr ging, fragte ich, ob sie das Auto gar nicht gesehen habe. Sie schaute ganz erschrocken und meinte, "Nein, ich bin ganz in Gedanken gewesen!" Sie schaute orientierungslos um sich herum, so dass ich fragte, ob es ihr gut gehe. Sie bejahte das und lief weiter.

Jeder von uns kennt das, manchmal in Gedanken vertieft zu sein. Wir fragen uns, wie wir eigentlich nach Hause gekommen sind. So ist jeder Mensch tagsüber mehrfach in einem tranceartigen Zustand. So erholt sich der Körper zwischendurch.

Besonders wenn unser Leben sehr stressig ist, kann es zu solchen unbewussten und gefährlichen Zwischenfällen kommen. Da hilft es:


  • Mehrfach am Tag einfach mal für einen Moment die Augen schließen. 
  • Öfter mal tief durchatmen.
  • Den Blick mal in die Weite schweifen lassen.
  • Die Hände schnell aneinander zu reiben und über die geschlossenen Augen zu legen.
  • Sich einfach mal zu besinnen, was JETZT ansteht.
  • Sich seine Tagesliste anzuschauen und eventuell neu zu sortieren.
  • Vom Schreibtisch öfters mal aufzustehen.
  • Seine Gedanken zu sammeln auf den Moment - und NUR darauf.
  • Weniger zu tun und mehr sein zu lassen.
  • Sich auf seinen Körper zu besinnen und ihn zu recken und zu strecken.
  • Zu meditieren.
  • Stereotype Reaktionsmuster in Frage zu stellen.
  • Die 7 Säulen der Achtsamkeit zu üben: - Nicht verurteilen, - Geduld, - Den Geist des Anfängers zu wahren, - Vertrauen, - Nicht erzwingen, - Akzeptanz und - loslassen.

Diese Übungen sind Anregungen, die Dich zu mehr Achtsamkeit und Bewusstheit hinführen. Nimm einfach die Übung heraus, die Dich JETZT am meisten anspricht. Du weißt ja: Übung macht den Meister! Und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Wir freuen uns, wenn Du Deine Erfahrungen im Kommentarfeld mit unseren Lesern teilst. 

Demnächst bieten wir einige kostenlose praktische Erlebniszeiten zum Thema Bewusstheit und Achtsamkeit an. Bei Interesse melde Dich doch unter: kontakt@coaching-yoga-ausbildung.de





Infoabend zur Ausbildung "Systemisches YogaCoaching"

Wenn Sie die Kombination "Yoga und Systemisches Coaching" spannend finden, dann begrüßen wir Sie gern auf unserem Infoabend!

An diesem kostenlosen Abend erleben Sie im Überblick die Inhalte der Ausbildung. Lassen Sie sich die praktischen Häppchen auf der Zunge zergehen.
Die Ausbildung richtet sich vornehmlich an Yogalehrer, Coaches, Therapeuten, Berater, Heilpraktiker sowie Heilpraktiker für Psychotherapie.

Zeit:
Freitag, 19.02.2016 von 18:00 - 19:30 Uhr

Ort:
BERIT KRAMER Yoga & Meditation, Moltkestr. 15, 52249 Eschweiler

Anmeldung unter:
kontakt@coaching-yoga-ausbildung.de oder 02403 - 947 33 31 oder 0176 - 61 670 799

Mit bewusster Atmung zur eigenen Mitte

Die Atmung ist ein eher unbewusster Vorgang. Sie verändert sich mit unseren Befindlichkeiten - bei Freude, Angst oder Aufregung. So entwickelt jeder im Laufe seines Lebens sein Atemmuster.
In der Philosophie des Yoga ist der Atem die physische Manifestation der Lebenskraft oder auch Lebensenergie - Prana. Im Yoga gibt es verschiedene Atemtechniken - Pranayama.
Eine energetisch ausgleichende Technik stelle ich hier vor:
Sie gleicht die vitalisierende und beruhigende Energie aus, und hilft, in einen meditativen Zustand zu gelangen - "Einfache Wechselatmung".
  • Komme in eine aufrechte, bequeme Sitzhaltung (auf dem Stuhl oder Meditationskissen), entspanne deine Schultern.
  • Bevor du mit der "Einfachen Wechselatmung" beginnst, nimm deinen Atem wahr, wie er durch die Nase ein- und ausströmt, und wie sich mit der Einatmung die Bauchdecke nach vorn wölbt und mit der Ausatmung wieder zurück geht - dabei kannst du auch gern deine Hände auf die Bauchdecke legen.
  • Wenn der Atem ganz natürlich in den Bauch ein- und ausfließt, beginne mit der "Einfachen Wechselatmung".
  • Lege deine linke Hand mit der Handinnenfläche nach oben auf den linken Oberschenkel - ggf. bringe Daumen und Zeigefinger zueinander ins Chin-Mudra.
  • Bringe die rechte Hand ins Vishnu-Mudra - Zeigefinger und Mittelfinger auf den Daumenballen legen; Daumen und Ringfinger nutzt du, um die Nasenflügel entsprechend zu verschließen.
  • Verschließe das rechte Nasenloch mit dem rechten Daumen, atme durch das linke Nasenloch 3-4 Zählschritte ein. Verschließe das linke Nasenloch mit dem Ringfinger.
  • Hebe deinen Daumen, und atme durch das rechte Nasenloch 6-8 Zählschritte aus. Atme durch das gleiche Nasenloch wieder 3-4 Zählschritte ein.
  • Verschließe das rechte Nasenloch mit dem Daumen. Hebe den Ringfinger, und atme durch das linke Nasenloch wieder 6-8 Zählschritte aus.
  • Wiederhole diese Wechselatmung 10 Mal.
  • Senke danach deinen rechten Arm, spüre nach ... und öffne langsam die Augen.
Diese Übung kannst du auch durchführen, wenn du das Gefühl hast, dass du dich sammeln, dich auf dich selber fokussieren und Klarheit bekommen möchtest - sie hilft, den Geist zu beruhigen, weil du dich auf den Atem und das Zählen konzentrierst.


Schnuppermodul der Ausbildung

© Trueffelpix


Was verbindest Du mit Systemischen YogaCoaching? Und welche Erwartung hast Du an eine Systemische YogaCoaching-Ausbildung?

Diese und andere Fragen beschäftigen uns, Berit Kramer und Karen Seelmann Eggebert, schon seit einiger Zeit. Im Jahre 2014 haben wir beide in intensiven gemeinsamen Prozessen unsere Antworten dazu entwickelt. Der Grundstein für die Systemische YogaCoaching-Ausbildung war somit gelegt.

Wir laden Dich gerne ein, in diesem besonderen Schnuppermodul Deine eigenen Erfahrungen zu sammeln. Es bildet ein Konzentrat aus den fünf Modulen unserer Ausbildung. Du lernst Deine beiden Ausbilderinnen in ihrer Arbeitsweise kennen und bekommst einen Eindruck der Inhalte und Techniken. Damit hast Du Deine Einschätzung zu

Deinem Nutzen:
  • Verständnis von Systemischem Coaching und Yoga
  • Praktische Erfahrungen der Methoden
  • Konkreter Einsatz für Dich / Deine zukünftige Praxis
  • Netzwerken mit Gleichgesinnten
  • Leichtigkeit und Spaß beim Lernen


        Bitte nächsten Termin anfragen!

Teilnehmerzahl: Maximal 12 Teilnehmer/innen

Ort: Coachingpraxis Karen Seelmann-Eggebert, Oberstr. 11, 53925 Kall-Golbach

Weiter Informationen und Anmeldung:
Karen Seelmann-Eggebert, info@karen-live.de, 02441 - 99 42 42
Berit Kramer, info@beritkramer.de, 02403 - 947 33 31

Weitere Informationen zur Ausbildung "Systemisches YogaCoaching":